Aktuell ist der RM pro Transmitter von Broadlink in IRControl unterstützt und getestet. Bei anderen Geräte von Broadlink ist gegebenenfalls nicht alle Funktionalität unterstützt. Das Broadlink Gerät muss vorgängig über die App von Broadlink mit dem WLAN verbunden werden.

Konfigurieren Sie für ihren Broadlink entweder die Mac-Adresse oder die IP-Adresse. Beachten Sie hierzu auch das Kapitel Netzwerkkonfiguration.

Die Steuercodes für die Infrarotsteuerung müssen beim beim zu steuerenden Geräte (Device) hinterlegt werden. Ein Steuercode kann enweder als Pronto HEX Code oder als  Protokoll-Definition hinterlegt werden. Um die Steuercodes, welche aus Protokoll-Definitionen generiert werden zu testen, steht beim Gateway die entsprechende Funktionalität (Send Test) zur Verfügung.

Geben Sie dazu Protkoll, Device, Subdevice (falls vorhanden) und Funktionsnummer des Infrarotbefehls ein. Durch drücken des Send Knopfes wird die Information in ein Pronto HEX Code umgerechnet und an Ihre Broadlink Transmitter gesendet.

Die Implementation des Broadlink Gerätes in IRControl ermöglicht es Infrarot Sequenzen anzulernen. Mehr darüber erfahren Sie im Kapitel Broadlink Infrared Device.

Das Broadlink RM pro Gerät verfügt über die Möglichkeit Funksequenzen (z.B. für Stromschalter) anzulernen und zu senden. Mehr darüber erfahren Sie im Kapitel Broadlink Radio Control Device.