Mit dem Macro Planer (Macro Scheduler) können Macros zeitgesteuert gestartet werden. Dazu muss im Macro Scheduler einen Auftrag (bzw. Task) erfasst werden. Folgende Schdule Typen stehen dabei zur Verfügung:

  • Fix Date/Time (das Macro wird an einem definierten Datum zu einer definierten Zeit ausgeführt)
  • Daily (das Macro wird täglich zu einer definierten Zeit ausgeführt)
  • Weekday (das Macro wird jeweils an einem bestimmten Wochentag zu einer definierten Zeit ausgeführt)
  • Day of Month (das Macro wird jeweils an einem bestimmten Tag des Monats zu einer definierten Zeit ausgeführt)

Konfigurieren Sie dabei Folgendes:

Wählen Sie als Schedule Type den gewünschten Ausführungsrythmus. Über den Suchbutton neben dem Feld Macro ID wird die Liste der vorhandenen Macros angezeigt und sie können das gewünschte auswählen. Definieren Sie nun die zum Intervall nötigen Angaben: Date (Datum), Weekday (Wochentag), Tag des Monats (Day of Month) und Time (Zeit). Übernehmen Sie nun  mit dem Ok Knopf die Macro Aufgabe.

Das Broadlink RM pro gerät verfügt über einen eingebauten Temperatursensor. Ist ein entspechender Gateway konfiguriert, so kann zusätzlich zu den Zeitgestuerten Aufgaben auch eine von der Temperatur abhängige konfiguriert werden (zum Beispiel, die Klimaanlage einschalten, wenn die Umgebungstemperatur zu hoch wird).

Konfigurieren Sie dabei die Macro Aufgabe wie folgt:

Wählen Sie dabei Temperature als Schedule Type. Unter Time Limitation kann falls gewünscht eine zusätzliche Zeiteingrenzung (analog der zeitgesteuerten Macro Aufgabe) gemacht werden.

Nun muss noch der Temperatur Sensor definiert werden, den sie am einfachsten über den entsprechenden Such-Knof selektieren und übernehmen. Jetzt muss noch eine Temperaturlimite kleiner als (Temperatur lower than) und/oder eine Temeraturlimite grösser als (Temperatur higher than). Sowie einen Poll Intervall (in Minuten) konfiguriert werden.

Folgendes sollten Sie über die Steuerung mit Maco Aufgaben wissen:

  • Die nächst terminierte Macro Aufgabe wird im Alarming Manager vom Android Betriebssystem eingetragen. Die IRControl App wird eine Minute vor der konfigurierten Zeit, an der das Macro aufgerufen wird gestartet (ohne Bildschirmausgabe). Die App muss also für eine Zeitgesteuerte Macro Aufgabe nicht laufen.
  • Die Überwachung von Aufgaben im Alarming Manager braucht permanent Sysetemresourcen. Daher wird gegebenfalls der Akku ihres Android Gerätes schneller entladen.
  • Für Temperaturgesteuerte Aufgaben ist ein Überwachungstask nötig, der innerhalb des IRControl Systems läuft. Wenn Sie die IRControl App ganz beenden, funktioniert die Temperaturgesteuerte Überwachung nicht mehr. Stellen Sie den Poll Intervall nicht allzu tief, die App wird bei jeder Temperaturprüfung aus dem Ruhezustand aufgeweckt wird.
  • Bei Temperaturgesteurten Aufgaben wird das Macro jeden Poll-Intervall ausgeführt, an dem die Bedingungen für das Auslösen erfüllt sind. Es wird also zum Beispiel nicht nur einmal bei Erreichung der Tempertaur aufgerufen , sondern bei jedem Intervall, wenn die Temperatur höher als die Limite ist.